Select Page

PICT0013_korr

Die Boote sind auf ihrem Weg! Pünktlich um 13:00 ging der Start zum dritten Round Palagruza Cannonball über die Bühne. Die Corsica mit der Startnummer 6 – das Boot von Horst Bernhard (Mercure), hat als Hase die Linie ins Wasser gezogen. Ein bisschen unübersichtlich scheint sich die Startphase gestaltet zu haben – so jedenfalls die Informationen aus dem Safety-Team – aber immerhin sind keine Schäden zu vermelden.

Bei 2-3 Bft aus Nordost laufen die Boote jetzt ihren ersten Schlag nach Norden. Der Blick auf das Onlinetracking (http://www.followmyroute.com/rpc2010) hat verraten, dass sich knapp nach dem Start bei den Bavaria 42 match Martin Hartl mit seinem sailingteamaustria und Silvia Vogl und ihre „La-Vie“-Crew vorne eingereiht haben. Jürgen Preusser war als dritter mit im Spitzenfeld – mit dem schwerwettererprobten Willi Dibl könnte seine Crew bei Starkwind ordentlich aufzeigen. Bei den Dufour44 sind Paul Pecha auf der Ibiza und die „Inglorious Basterds“ von Armin Rainer am besten weggekommen. „Hase“ Horst Bernhard hat aber schon aufgeschlossen. Die Positionen haben sich allerdings inzwischen kräftig durchgemischt. Für die nächsten Stunden verspricht die Wettervorhersage ein schnelles Rennen. Wir sind gespannt!