Die umliegenden Flughäfen (derzeit relevant vor allem Dubrovnik und Split) haben erstmals seit vielen Stunden wieder Wind mit Richtung angegeben! 5-10 kn, aus SE bis NE. Bari meldet 12 kn aus NW. Die Crews können in den nächsten Stunden mit zunehmenden Winden aus N/NE rechnen, mit 20 kn und Böen bis über 30 kn. Diese Winde setzen zuerst weiter im Nordwesten, und erst am frühen Nachmittag im Südosten ein. Wer also früher bei Mljet 'ums Eck' kommt oder sich jetzt eher westlich hält (was laut Tracking die meisten offenbar tun, wahrscheinlich weil's ohnehin zum Kreuzen ist), bekommt auch früher Wind.

Im Lauf des Nachmittags wird laut aktuellen TAF-Prognosen der Wind im Nordwesten der Rennstrecke bereits wieder nachlassen, und dabei weiter von NE auf N drehen. Im Südosten der Strecke hält der NE-Wind mit 28 kn und Böen bis zu 45 kn noch zumindest bis in die erste Nachthälfte an, wird dort dann aber höchstens noch für die Nachzügler relevant sein.